AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Onlineshop

des Verkäufers

Bomba energy s.r.o.

mit Sitz in Pražská 82/11, Vnitřní město, 30100 Plzeň

Identifikationsnummer: 04946707

daňové identifikační číslo: CZ04946707, plátce DPH

für den Verkauf von Waren über einen Online-Shop, der sich unter der Internetadresse www.bombashop.cz befindet.

1. EINLEITENDE BESTIMMUNGEN

1.1. Diese Bedingungen (weiter nur "Bedingungen") des Verkäufers Bomba Energy s.r.o., mit dem Sitz

Pražská 82/11, Vnitřní město, 30100 Plzeň, Identifikationsnummer: 04946707 (nachstehend "Verkäufer" genannt) werden gemäß den Bestimmungen des § 1751 Absatz 1 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg. das Bürgerliche Gesetzbuch (nachstehend "Bürgerliches Gesetzbuch" genannt) gegenseitige Rechte und Pflichten der Vertragsparteien geregelt, die im Zusammenhang mit oder aufgrund eines Kaufvertrages (nachstehend "Kaufvertrag" genannt) entstehen, der zwischen dem Verkäufer und einer anderen natürlichen Person (nachstehend "Käufer" genannt) über den Internetshop des Verkäufers abgeschlossen wurde. Der Internetshop wird vom Verkäufer auf einer Website betrieben, die sich unter der Internetadresse www.bombashop.cz befindet (im Folgenden "Website"), über die Schnittstelle der Website (im Folgenden "Webschnittstelle des Shops").

1.2. Die Geschäftsbedingungen gelten nicht für Fälle, in denen die Person, die beabsichtigt, Ware vom Verkäufer zu kaufen, eine juristische Person oder eine Person ist, die bei der Bestellung von Ware in Ausübung ihres Geschäfts oder in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.3. Provisions deviating from the business conditions can be agreed in the purchase contract. Deviating provisions in the purchase contract take precedence over the provisions of the terms and conditions.

1.4. The provisions of the business conditions are an integral part of the purchase contract. The purchase contract and business conditions are drawn up in the Czech language. The purchase contract can be concluded in the Czech language.

1.5. Der Wortlaut der Bedingungen kann durch den Verkäufer geändert oder ergänzt werden. Diese Bestimmung berührt nicht die Rechte und Pflichten, die während der Gültigkeit der vorherigen Fassung der Bedingungen entstanden sind.

2 BENUTZER-ACCOUNT

2.1. Aufgrund der Registrierung des Käufers auf der Website kann der Käufer auf die Benutzeroberfläche zugreifen. Von dessen Benutzeroberfläche aus kann der Käufer Waren bestellen (im Folgenden "Benutzerkonto" genannt). Wenn die Weboberfläche des Shops es zulässt, kann der Käufer auch ohne Registrierung direkt von der Weboberfläche des Shops Waren bestellen.

2.2. Der Käufer ist verpflichtet, bei der Registrierung auf der Website und bei der Bestellung von Waren alle Daten korrekt und wahrheitsgemäß anzugeben. Der Käufer ist verpflichtet, die im Benutzerkonto angegebenen Daten im Falle einer Änderung zu aktualisieren. Die vom Käufer im Benutzerkonto und bei der Warenbestellung angegebenen Daten werden vom Verkäufer als richtig angesehen. 

2.3. Der Zugang zum Benutzerkonto ist durch einen Benutzernamen und ein Passwort gesichert. Der Käufer ist verpflichtet, die für den Zugang zu seinem Benutzerkonto erforderlichen Informationen geheim zu halten.

2.4. Der Käufer ist nicht berechtigt, Dritten die Nutzung des Benutzerkontos zu gestatten.

2.5. Der Verkäufer kann das Benutzerkonto kündigen, insbesondere wenn der Käufer sein Benutzerkonto länger als 2 Jahre nicht nutzt oder wenn der Käufer gegen seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag (einschließlich Geschäftsbedingungen) verstößt.

2.6. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass das Benutzerkonto möglicherweise nicht rund um die Uhr verfügbar ist, insbesondere im Hinblick auf die notwendige Wartung der Hard- und Softwareausstattung des Verkäufers oder die notwendige Wartung von Hard- und Software Dritter.

3 ABSCHLUSS DES KAUFVERTRAGES

3.1. Alle Präsentationen von Waren, die in der Webschnittstelle des Shops platziert sind, haben einen informativen Charakter und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, einen Kaufvertrag über diese Waren abzuschließen. Die Bestimmungen des § 1732 Abs. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches finden keine Anwendung.

3.2. Die Weboberfläche des Shops enthält Informationen über die Waren, einschließlich der Preise der einzelnen Waren und der Kosten für die Rücksendung der Waren, wenn die Waren aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht auf dem normalen Postweg zurückgeschickt werden können. Die Preise der Waren sind inklusive Mehrwertsteuer und aller damit verbundenen Gebühren aufgeführt. Die Preise der Waren bleiben so lange gültig, wie sie im Webinterface des Shops angezeigt werden. Diese Bestimmung schränkt nicht die Möglichkeit des Verkäufers ein, einen Kaufvertrag zu individuell vereinbarten Bedingungen abzuschließen.

3.3. Webové rozhraní obchodu obsahuje také informace o nákladech spojených s balením a dodáním zboží. Informace o nákladech spojených s balením a dodáním zboží uvedené ve webovém rozhraní obchodu platí pouze v případech, kdy je zboží doručováno v rámci území České republiky, Slovenska, Německa, Rakouska a Maďarska.

3.4. Um Waren zu bestellen, füllt der Käufer das Bestellformular in der Webschnittstelle des Shops aus. Das Bestellformular enthält insbesondere Informationen über:

3.4.1. die bestellten Waren (die bestellten Waren werden vom Käufer in den elektronischen Warenkorb der Webschnittstelle des Shops "eingelegt"),

3.4.2. die Art der Bezahlung des Kaufpreises der Ware, Informationen über die gewünschte Art der Lieferung der bestellten Ware und

3.4.3. Informationen über die mit der Lieferung von Waren verbundenen Kosten (im Folgenden zusammenfassend "Bestellung" genannt).

3.4.4. V případě nevyzvednutí objednávky ani při druhém pokusu o doručení přepravcem/po uplynutí doby pro vyzvednutí na pobočce Zásilkovny je prodávající oprávněn požadovat uhrazení nákladů za dopravu po kupujícím a to v plné výši, jak za dopravu na adresu kupujícího, tak za zpětnou za vrácení objednávky. Na uhrazení těchto nákladů má zákonnou lhůtu 14 dní.

3.5. Vor dem Absenden der Bestellung an den Verkäufer hat der Käufer die Möglichkeit, die von ihm in die Bestellung eingegebenen Daten zu überprüfen und zu ändern, auch im Hinblick auf die Fähigkeit des Käufers, Fehler bei der Eingabe der Daten in die Bestellung zu erkennen und zu korrigieren. Der Käufer sendet die Bestellung an den Verkäufer, indem er den Button "Bestellung senden" anklickt. Die in der Bestellung aufgeführten Daten werden vom Verkäufer als richtig erachtet. Unmittelbar nach Erhalt der Bestellung bestätigt der Verkäufer dem Käufer diesen Erhalt per E-Mail an die im Benutzerkonto oder in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse des Käufers (im Folgenden "E-Mail-Adresse des Käufers").

3.6. Je nach Art der Bestellung (Warenmenge, Kaufpreis, voraussichtliche Versandkosten) ist der Verkäufer stets berechtigt, den Käufer um eine zusätzliche Bestätigung der Bestellung (z.B. schriftlich oder telefonisch) zu bitten.

3.7. Das Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer und dem Käufer entsteht mit der Zustellung der Annahme der Bestellung (Akzeptanz), die der Verkäufer dem Käufer per E-Mail sendet, an die E-Mail-Adresse des Käufers.

3.8. Der Käufer ist mit der Nutzung von Fernkommunikationsmitteln beim Abschluss des Kaufvertrags einverstanden. Die Kosten, die dem Käufer bei der Nutzung von Fernkommunikationsmitteln im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrages entstehen (Kosten der Internetverbindung, Kosten der Telefonate), trägt der Käufer selbst, wobei diese Kosten nicht vom Grundtarif abweichen.

4 PREIS DER WARE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

4.1. Den Preis der Ware und alle Kosten, die mit der Lieferung der Ware gemäß dem Kaufvertrag verbunden sind, kann der Käufer dem Verkäufer auf folgende Weise bezahlen:

bezhotovostně převodem na účet prodávajícího č.4180929359 / 0800, vedený u společnosti Česká Spořitelna a.s.

bargeldlose Zahlungskarte

Nachnahme bei Übergabe der Ware

(im Folgenden als "Verkäuferkonto" bezeichnet);

4.2. Neben dem Kaufpreis ist der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer die mit der Verpackung und Lieferung der Ware verbundenen Kosten in der vereinbarten Höhe zu bezahlen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, umfasst der Kaufpreis auch die mit der Lieferung der Ware verbundenen Kosten.

4.3. Der Käufer hat neben dem Kaufpreis die Kosten zu tragen, die ohne die Verpackung oder Anlieferung der Ware an den Verkäufer zu zahlen sind. Sofern nichts anderes bestimmt ist, übersteigt der Kaufpreis auch die mit der Lieferung der Ware entstehenden Kosten.

4.4. Bei Barzahlung oder bei Zahlung per Nachnahme ist der Kaufpreis bei Erhalt der Ware fällig. Bei unbarer Zahlung ist der Kaufpreis innerhalb von 3 Tagen nach Abschluss des Kaufvertrages zur Zahlung fällig.

4.5. Bei bargeldloser Zahlung ist der Käufer verpflichtet, den Kaufpreis der Ware zusammen mit dem variablen Zahlungszeichen zu bezahlen. Bei bargeldloser Zahlung ist die Verpflichtung des Käufers zur Zahlung des Kaufpreises erfüllt, wenn der entsprechende Betrag auf dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben wird.

4.6. Der Verkäufer ist berechtigt, insbesondere für den Fall, dass der Käufer keine zusätzliche Auftragsbestätigung (Artikel 3.6) abgibt, die Zahlung des vollen Kaufpreises vor der Versendung der Ware an den Käufer zu verlangen. Die Bestimmungen des § 2119 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches findet keine Anwendung.

4.7. Etwaige Rabatte auf den Warenpreis, die der Verkäufer dem Käufer gewährt, können nicht miteinander kombiniert werden.

4.8. Soweit dies im Geschäftsverkehr üblich ist oder allgemein verbindliche Rechtsvorschriften dies vorsehen, stellt der Verkäufer dem Käufer über die aufgrund des Kaufvertrages geleisteten Zahlungen eine Rechnung aus. Der Verkäufer ist kein Umsatzsteuerzahler. Der Verkäufer stellt dem Käufer nach der Bezahlung des Warenpreises eine Rechnung aus und sendet diese zusammen mit der bestellten Ware an die Adresse des Käufers.

5 RÜCKTRITT VOM VERTRAG

5.1. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass es gemäß den Bestimmungen des § 1837 des Bürgerlichen Gesetzbuches nicht möglich ist, vom Kaufvertrag über die Lieferung von Waren, die nach den Wünschen des Käufers oder für ihn geändert wurden, vom Kaufvertrag über die Lieferung von verderblichen Waren und Waren, die nach der Lieferung unwiederbringlich mit anderen Waren vermischt wurden, vom Kaufvertrag über die Lieferung von Waren in einer versiegelten Verpackung, die der Verbraucher aus der Verpackung entfernt hat und die aus hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden können, und vom Kaufvertrag über die Lieferung von Audio- oder Videoaufnahmen oder Computerprogrammen in der Originalverpackung zurückzutreten.

5.2. Handelt es sich nicht um einen in Artikel 5.1 genannten Fall oder um einen anderen Fall, in dem ein Rücktritt vom Kaufvertrag nicht möglich ist, hat der Käufer das Recht, vom Kaufvertrag gemäß den Bestimmungen des § 1829 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs innerhalb von vierzehn (14) Tagen ab dem Erhalt der Ware zurückzutreten, und im Falle, dass der Gegenstand des Kaufvertrags mehrere Arten von Waren oder die Lieferung mehrerer Teile ist, läuft diese Frist ab dem Datum des Erhalts der letzten Lieferung von Waren. Der Rücktritt vom Kaufvertrag muss innerhalb der im vorigen Satz genannten Frist an den Verkäufer gesendet werden. Für den Rücktritt vom Kaufvertrag kann der Käufer das vom Verkäufer zur Verfügung gestellte Musterformular verwenden, das einen Anhang zu den Geschäftsbedingungen bildet. Den Rücktritt vom Kaufvertrag kann der Käufer an die Adresse des Büros des Verkäufers oder an die E-Mail-Adresse des Verkäufers [email protected] senden.

5.3. Im Falle des Rücktritts vom Kaufvertrag gemäß Artikel 5.2 der Bedingungen wird der Kaufvertrag von Anfang an storniert. Die Ware muss innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Rücktritt vom Vertrag an den Verkäufer zurückgegeben werden. Tritt der Käufer vom Kaufvertrag zurück, trägt der Käufer die mit der Rücksendung der Ware an den Verkäufer verbundenen Kosten, auch wenn die Ware aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht per Post zurückgesendet werden kann.

5.4. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag gemäß Artikel 5.2 der Bedingungen wird der Verkäufer die vom Käufer erhaltenen Geldmittel innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Rücktritt des Käufers vom Kaufvertrag auf die gleiche Weise zurückgeben, wie der Verkäufer sie vom Käufer erhalten hat. Der Verkäufer ist auch berechtigt, die vom Käufer erbrachte Leistung bei der Rücksendung der Ware an den Käufer oder auf andere Weise zurückzugeben, wenn der Käufer damit einverstanden ist und dem Käufer keine zusätzlichen Kosten entstehen. Tritt der Käufer vom Kaufvertrag zurück, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die erhaltenen Mittel an den Käufer zurückzugeben, bevor der Käufer die Ware zurückgibt oder nachweist, dass er die Ware an den Verkäufer geschickt hat.

5.5. Der Verkäufer ist berechtigt, den Anspruch auf Ersatz des an der Ware entstandenen Schadens einseitig mit dem Anspruch des Käufers auf Rückerstattung des Kaufpreises zu verrechnen.

5.6. Bis zur Übernahme der Ware durch den Käufer ist der Verkäufer jederzeit berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten. In einem solchen Fall wird der Verkäufer dem Käufer den Kaufpreis unverzüglich bargeldlos auf das vom Käufer bezeichnete Konto zurückzahlen.

5.7. Wird dem Käufer zusammen mit der Ware ein Geschenk zur Verfügung gestellt, wird der Geschenkvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer mit der auflösenden Bedingung abgeschlossen, dass im Falle des Rücktritts des Käufers vom Kaufvertrag der Geschenkvertrag über ein solches Geschenk erlischt und der Käufer ist verpflichtet, ein gegebenes Geschenk zurückzugeben.

6 TRANSPORT UND LIEFERUNG VON WAREN

6.1. Wird die Transportart aufgrund eines besonderen Wunsches des Käufers beauftragt, so trägt der Käufer das Risiko und die mit dieser Transportart verbundenen Mehrkosten.

6.2. Wenn der Verkäufer laut Kaufvertrag verpflichtet ist, die Ware an den vom Käufer in der Bestellung angegebenen Ort zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die Ware bei der Lieferung zu übernehmen.

6.3. Falls es aus Gründen, die auf Seiten des Käufers liegen, notwendig ist, die Ware wiederholt oder auf eine andere Art und Weise als in der Bestellung angegeben zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die mit der wiederholten Lieferung der Ware verbundenen Kosten bzw. die mit einer anderen Art und Weise der Lieferung verbundenen Kosten zu bezahlen.

6.4. Bei der Übernahme der Ware vom Frachtführer ist der Käufer verpflichtet, die Unversehrtheit der Verpackung der Ware zu prüfen und im Falle von Mängeln sofort den Frachtführer zu benachrichtigen. Der Käufer ist auch verpflichtet, bei der Übernahme der Ware den Inhalt der Verpackung zu übernehmen und die Menge der Ware direkt vor dem Frachtführer neu zu berechnen, im Falle des Fehlens der Ware muss der Kunde die Ware nicht übernehmen. Im Falle der Feststellung einer Verletzung der Verpackung, die auf ein unbefugtes Eindringen in die Sendung hinweist, muss der Käufer die Sendung nicht vom Frachtführer übernehmen.

6.5. Weitere Rechte und Pflichten der Parteien beim Transport von Waren können durch die besonderen Lieferbedingungen des Verkäufers geregelt werden, sofern diese vom Verkäufer herausgegeben werden.

7 RECHTE AUS MANGELHAFTER LEISTUNG

7.1. Die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien hinsichtlich der Rechte aus Schlechtleistung richten sich nach den einschlägigen allgemeinverbindlichen Rechtsvorschriften (insbesondere den Bestimmungen der §§ 1914 bis 1925, §§ 2099 bis 2117 und §§ 2161 bis 2174 des Bürgerlichen Gesetzbuches).

7.2. Der Verkäufer steht gegenüber dem Käufer dafür ein, dass die Ware bei Übernahme frei von Mängeln ist. Insbesondere ist der Verkäufer gegenüber dem Käufer dafür verantwortlich, dass zum Zeitpunkt der Übernahme der Ware durch den Käufer:

7.2.1. die Ware die von den Parteien vereinbarten Eigenschaften hat und in Ermangelung einer Vereinbarung die Eigenschaften hat, die der Verkäufer oder der Hersteller beschrieben hat oder die der Käufer im Hinblick auf die Beschaffenheit der Ware und auf Grund ihrer Werbung erwartet hat,

7.2.2. die Ware für den vom Verkäufer angegebenen Verwendungszweck bzw. den Zweck, für den Waren dieser Art üblicherweise verwendet werden, geeignet ist,

7.2.3. die Ware in Qualität oder Ausführung dem vereinbarten Muster oder Modell entspricht, wenn die Qualität oder Ausführung nach dem vereinbarten Muster oder Modell bestimmt wurde,

7.2.4. die Waren die richtige Menge, das richtige Maß oder das richtige Gewicht haben; und

7.2.5. die Ware den Anforderungen der gesetzlichen Vorschriften entspricht.

7.3. Die Bestimmungen in Artikel 7.2 der Bedingungen gelten nicht für Waren, die zu einem niedrigeren Preis verkauft wurden, für einen Mangel, für den ein niedrigerer Preis vereinbart wurde, für Verschleiß, der durch den normalen Gebrauch verursacht wurde, für gebrauchte Waren für einen Mangel, der dem Grad des Gebrauchs oder der Abnutzung des Käufers entspricht oder wenn er sich aus der Art der Ware ergibt.

7.4. Zeigt sich der Mangel innerhalb von sechs Monaten nach Erhalt, so gilt die Ware als zum Zeitpunkt des Erhalts mangelhaft. Der Käufer ist berechtigt, das Recht aus einem Mangel auszuüben, der bei Verbrauchsgütern zu dem Zeitpunkt auftritt, der der Haltbarkeit des Produkts entspricht. Der Käufer muss stets nachweisen, dass das Produkt gemäß den Anweisungen auf dem Etikett korrekt gelagert wurde.

7.5. Der Käufer übt die Rechte aus der mangelhaften Leistung beim Verkäufer an der Adresse seiner Niederlassung aus, wo die Annahme der Reklamation in Bezug auf das Sortiment der verkauften Ware möglich ist, bzw. am Sitz oder am Ort der Niederlassung. Als Zeitpunkt der Reklamation gilt der Zeitpunkt, in dem der Verkäufer die reklamierte Ware vom Käufer erhalten hat.

7.6. Weitere Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit der Mängelhaftung des Verkäufers können durch das Reklamationsverfahren des Verkäufers geregelt werden.

8 SONSTIGE RECHTE UND PFLICHTEN DER VERTRAGSPARTEIEN

8.1. Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware durch Zahlung des vollen Kaufpreises der Ware.

8.2. Der Verkäufer ist im Verhältnis zum Käufer nicht an Verhaltensregeln im Sinne der Bestimmungen des § 1826 Abs. 1 lit. e BGB gebunden. 1 lit. e) des Bürgerlichen Gesetzbuches.

8.3. Für die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten aus dem Kaufvertrag ist das Tschechische Gewerbeaufsichtsamt mit Sitz in Štěpánská 567/15, 120 00 Prag 2, IČ: 000 20 869, Internetadresse: http://www.coi.cz, ist für die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten aus dem Kaufvertrag zuständig.

8.4. Der Verkäufer ist berechtigt, Waren auf der Grundlage einer Gewerbeberechtigung zu verkaufen. Die Gewerbeberechtigung wird im Rahmen seiner Zuständigkeit durch das zuständige Gewerbeamt durchgeführt. Das Amt für den Schutz personenbezogener Daten überwacht den Bereich des Schutzes personenbezogener Daten. In eingeschränktem Umfang überwacht das Gewerbeaufsichtsamt auch die Einhaltung des Gesetzes Nr. 634/1992 Slg. über den Verbraucherschutz in der geltenden Fassung.

8.5. Der Käufer übernimmt hiermit das Risiko einer Veränderung der Umstände im Sinne des § 1765 Abs. 2 BGB.

9 SENDEN VON GESCHÄFTSNACHRICHTEN UND SPEICHERN VON COOKIES

9.1 Der Käufer erklärt sich mit der Zusendung von Informationen, die sich auf die Waren, Dienstleistungen oder das Geschäft des Verkäufers beziehen, an die elektronische Adresse des Käufers einverstanden und erklärt sich ferner mit der Zusendung von kommerziellen Mitteilungen durch den Verkäufer an die elektronische Adresse des Käufers einverstanden.

9.2. Der Käufer ist mit der Speicherung von sog. Cookies auf seinem Computer einverstanden. Wenn es möglich ist, einen Kauf auf der Website zu tätigen und die Verpflichtungen des Verkäufers aus dem Kaufvertrag zu erfüllen, ohne dass sogenannte Cookies auf dem Computer des Käufers gespeichert werden, kann der Käufer die Zustimmung nach dem vorigen Satz jederzeit widerrufen.

10 LIEFERUNG

10.1. Dem Käufer können Werbemitteilungen, Informationen über neue Waren und andere Informationen an die E-Mail-Adresse des Käufers zugestellt werden.

11 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

11.1. Enthält die durch den Kaufvertrag begründete Beziehung ein internationales (ausländisches) Element, so vereinbaren die Parteien, dass sich die Beziehung nach tschechischem Recht richtet. Die Rechte des Verbrauchers, die sich aus den allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften ergeben, bleiben davon unberührt.

11.2. Sollte eine Bestimmung der Geschäftsbedingungen ungültig oder unwirksam sein oder werden, so wird die ungültige Bestimmung durch eine Bestimmung ersetzt, deren Sinn der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Die Ungültigkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

11.3. Der Kaufvertrag, einschließlich der Geschäftsbedingungen, wird vom Verkäufer in elektronischer Form archiviert und ist nicht zugänglich.

11.4. Im Anhang zu den Geschäftsbedingungen finden Sie ein Musterformular für den Rücktritt vom Kaufvertrag.

11.5. Kontaktdaten des Verkäufers: Lieferadresse Jateční 6, Plzeň 30100 E-Mail Adresse [email protected], Telefon 777 082 559

In Pilsen am 1. November 2019